Herzlich Willkommen auf meiner Seite “Erlebnisreicher.de”!

 

Ich bin Hans-Joachim, also von den meisten Grobi oder auch Achim genannt, und ich freue mich wirklich sehr, heute, am 3. Mai 2021, den ersten Teil dieser neuen Seite endlich online schalten zu können. 

Wie erstellt man seine eigene Homepage, habe ich mich am Anfang gefragt und angefangen, mich in das Thema reinzulesen. WordPress.com oder WordPress.org oder vielleicht doch ein einfaches Baukastensystem? Nach unzähligen Meinungen im Netz habe ich mich dann für die verbreitetste, aber auch umfangreichste und sicher aufwändigste Methode entschieden, WordPress.org, und wahrlich nicht bereut. Nachdem ich dann einen Hoster gefunden und WordPress installiert hatte, musste ich erst einmal Begriffe wie Elementor, Elementor Pro, Header, Footer, Pedding, Themes, Customizer, Widgets, Templates, responsive und viele mehr lernen. Themen, wie die Erstellung eines Impressums, Datenschutzbestimmungen und, und, und, mussten erst angeeignet werden. Dann ging es in die Fotobearbeitung, einen YouTube Kanal erstellen, Instagram, Facebook (beides noch lange nicht fertig), die Liste schien endlos und ließ mich oft verzweifeln. Es ist ja ein Unterschied, ob man über die sozialen Medien als Influencer seine Bilder und Videos teilt, oder ob es eine Webseite mit jeder Menge Inhalt werden soll.                 

Nach zig Tutorials bin ich stolz darauf, alles auf meiner Seite selber eingerichtet zu haben. Glaubt mir, das war ein langer Weg bis hierher. Teilweise hatte ich das Gefühl, eine völlig unbekannte Sprache lernen zu müssen. 

Und um zu begreifen, was alles nicht erlaubt ist, was man auf einer Internetseite alles nicht darf, dauert länger, als zu lernen, was man darf. Das ist echt traurig, oder?

Immer wieder habe ich Texte gelöscht, Bilder ausgetauscht, die Schriftart geändert, bis es endlich so weit war. Zwischendurch habe ich auch mal wieder alle Seiten gelöscht, wenn mir etwas nicht gefallen oder nicht funktioniert hat. 

Ich sage von Anfang an nicht, dass sich keine Fehler eingeschlichen haben, trotz mehrfacher Kontrolle. Teilweise werden Wörter auch plötzlich per Rechtschreibkorrektur ganz anders geschrieben, mit einer völlig anderen Bedeutung, was einem zunächst gar nicht auffällt. Man weiß ja inzwischen, was Siri nach manchem Diktat für einen Blödsinn schreibt, hier ist es oft ähnlich. Aber muss alles immer perfekt sein?

Es gibt so viel zu bedenken.

Vorab, ich habe überlegt, duze oder sieze ich und habe mich für das Duzen entschieden, ich hoffe, das ist ok!

Wie bin ich auf die Idee gekommen, eine eigene Webseite zu erstellen? 

Sagen wir mal so: Meine vielen Lebenserfahrungen, gute und schlechte, würde ich gerne mit der Welt teilen. Wird das jemanden interessieren? Keine Ahnung, aber ich freue mich ja auch, wenn mir jemand einen Tipp, eine Empfehlung gibt, oder natürlich auch von seinen schlechten Erlebnissen erzählt. Am Ende muss natürlich jeder seine eigenen Erfahrungen machen.
Aber manchmal hilft es ja, wenn den Weg schon jemand beschritten hat und davon berichten kann. 

Ich bin seit Jahren oft in den sozialen Medien unterwegs und habe mich über Kommentare immer sehr gefreut. Da meine Frau und ich gerne viel unternehmen, viel ausprobieren und oft darauf angesprochen werden, kam mir die Idee, eine eigene Seite zu erstellen.
Und voilà, nun ist sie endlich da!

Meine Schwiegermutter hat immer gesagt (und meine Mama besteht heute noch darauf), nehmt alles mit, man weiß nie, wie lange man das kann. Und genau das versuchen wir so oft es geht auch zu befolgen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr uns auf den einen oder anderen Weg begleitet oder der eine oder andere Tipp weiterhilft. Und wenn ich irgendwann einmal etwas Geld mit dieser Seite verdienen kann, wäre das natürlich cool! Bis dahin wird es aber noch ein weiter Weg sein!

 

Und nun kommt das, was man auf allen Blogseiten lesen kann. Ich werde immer ehrlich sein und meine Meinung hundertprozentig mit Euch teilen. Dazu gehört natürlich auch, meine schlechten Erfahrungen zu beschreiben. Alles ist ja rein subjektiv und jeder soll sich seine eigene Meinung bilden. 

Das Schöne ist ja, jeder darf diese Meinung frei äußern, das ist nicht selbstverständlich!

Übrigens: Nach DSGVO müssen Beiträge, Empfehlungen, für die man eine Gegenleistung erhält, mit Werbung gekennzeichnet werden. Wenn man keine Gegenleistung erhält, aber von einer Empfehlung schwärmt, ist auch das mit Werbung zu kennzeichnen, sonst kann es teuer werden. Da ich ein leidenschaftlicher Mensch bin und leicht ins Schwärmen gerate, wenn ich von etwas überzeugt und begeistert bin, markiere ich vorsichtshalber einige Passagen mit Werbung! 

An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen treuesten Followern auf meiner privaten Seite bei Facebook bedanken. Um einfach mal die Top-Fünfzehn zu nennen, hier sind sie: Anne, Detlef, Elisabeth, Florian, Frank, Ina, Kirsten, Lars, Martina, Nina, Patrick, Silke, Thomas, Wolfgang und Özlem. Ich hoffe, Ihr begleitet mich auch ab sofort hier!