Peter Pane

17.11.2021

Seit 2016 gehört das Peter Pane zu unseren Lieblingsrestaurants in Kiel. Wer Burger mag, kommt nicht drum herum, diese Location auszuprobieren. Und die Wahrscheinlichkeit, das Euer erste Besuch nicht der Letzte ist, ist sehr hoch. 

Aber nicht nur die „edel“ Burger sind außergewöhnlich. Ebenso das ganze Ambiente und die lockere Art der Mitarbeiter. Hier fühlt sich wohl und ehrlich willkommen. Die Beleuchtung, die Sitzmöglichkeiten, selbst die Toiletten, alles passt und macht Spaß. 

Die Auswahl ist groß. Ob verschiedene Brotsorten, leckere Saucen, Salate, Pommes, leckere Cocktails und natürlich viele verschiedene Burger. 

Wir wählen generell ein Menü. Es gibt verschiedene. Wir sind ja meistens nach 17 Uhr dort und bestellen daher das „Abendmenü“. Das beinhaltet einen Burger oder Salat nach Wahl, Pommes oder einen kleinen Gartensalat oder Nachos und ein Cocktail. 

Meine Lieblingszusammenstellung ist der „Käse-Speck-Burger“ im Sauerteig Brötchen, dazu Pommes und ein Mojito. Das Menü kostet 9,90 Euro, der Preis für den Burger kommt noch dazu. Heißt man ist bei 20,40 Euro. Ja, auch ein Burger hat heutzutage seinen Preis. Aber wenn man mal überlegt, ein Mojito kostet ja schon um die 10,- Euro, also so teuer ist es dann auch nicht. Und, es ist alles Premium-Qualität, die man auch schmeckt.

Becca hatte einen vegetarischen Burger, „Trüffelfee“ und dazu den Salat. Ich habe mal gekostet und muss ehrlich zugeben, dieser Falafel-Erbsen-Bratling war gar nicht so schlecht. Wir teilen uns immer die Beilage. 

In Kiel müsst Ihr mal, wenn Ihr zu zweit seid, Tisch 99 ausprobieren. Man sitzt etwas abseits, für sich alleine, hat das Gefühl, im Schaufenster zu sitzen. Ist vielleicht etwas beengt, aber trotzdem mal was anderes. Platz ist hier für zwei Personen.

Wir waren wieder einmal vom Essen begeistert. Unsere Cocktails waren am Anfang zu warm. Nach einer Weile ging es dann aber, das Eis hat dann gekühlt. 

Ich kann Peter Pane nur wärmstens empfehlen. 

 

4,5 Sterne

Bewertung:
4.5/5